Hauptinhalt des Blogs

Blogartikel

Artikelinhalt

Am Übergang des Genfer Sees vom Grand zum Petit Lac liegt das Städchen Yvoires. Auf der Landseite begrenzt durch Stadttore der im 14. Jahrhundert errichteten Mauer liegt die kleine Altstadt idyllisch am See. Die Kirche aus dem 14. Jhdt trägt ein Zwiebeltürmchen, dass 1989 mit rostfreiem Stahl verkleidet wurde. Das Château wurde von Graf Amadeus von Savoyen 1306 errichtet und war ursprünglich nur über die Zugbrücke erreichbar. 300 Jahre lang widerstand die Burg allen Angriffen, nur im 16. Jhdt wurde sie schwer beschädigt. Seit 1655 wird es von der Familie Bouvier d'Yvoir bewohnt und ist leider nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.